Hamed Abbaspur

Trainer und Coach für Nachhaltigkeit, Persönlichkeitsentwicklung und Empowerment



NACHHALTIGE ENTWICKLUNG

Die Welt verändert sich durch dein Vorbild, nicht durch deine Meinung.

- Paulo Coelho


Sammle deinen Reichtum, ohne seine Quellen zu zerstören, dann wird er beständig zunehmen.

- Siddhartha Gautama (Buddha)

Die Definition der Nachhaltigen Entwicklung (Leitbild)

 1987 wurde die Erstellung des Berichts ‚Our Common Future‘ an die Brundtland-Kommission im Auftrag gegeben. Demnach soll Nachhaltigkeit eine Entwicklung sein, ...

... die die Bedürfnisse der heutigen Generation befriedigt, ohne die Möglichkeiten künftiger Generationen zu gefährden, ihre eigenen Bedürfnisse zu befriedigen."

→  Generationengerechtigkeit (World Commission on Environment and Development, 1987) 


Somit ist Nachhaltigkeit die Fähigkeit, unsere menschliche Gemeinschaft auf unbestimmte Zeit innerhalb der natürlichen Zyklen fortzuführen. (Die Verbesserung der ökonomischen und sozialen Lebensbedingungen aller Menschen im Einklang mit der Natur Drei-Säulen-Modell der nachhaltigen Entwicklung).

Einige wichtige Stationen im Zeitablauf:

Ø  1713: Carlowitz: Nachhaltige Waldbewirtschaftung

Ø  1972: Club of Rome: Grenzen des Wachstums

Ø  1987: Brundtland Kommission: Generationsgerechtigkeit

Ø  1992: Rio Konferenz: 3 Dimensionen der Nachhaltigkeit – Agenda 21

Ø  2000: 189 Länder: Millenniumsentwicklungsziele (MDGs)

Ø  2015: 193 Länder: Ziele für Nachhaltige Entwicklung (SDGs) – Agenda 2030






Die Transformation unserer Welt - Weltzukunftsvertrag - Sustainable Development Goals (SDGs) 
Die 17 Ziele der Nachhaltigen Entwicklung

  • Sustainable Development Goals, CC-BY-SA 3.0, UN
  • Zusammenhang SDGs, CC-BY-SA 3.0, UN


Die Vision des Weltzukunftsvertrages

 Eine Welt für alle Menschen

  • Frei von Armut, Hunger, Analphabetismus, Krankheit, Not, Furcht und Gewalt
  • Gleicher Zugang zu hochwertiger Bildung auf allen Ebenen, Gesundheitsversorgung, Sozialschutz sowie bezahlbarer, verlässlicher und nachhaltiger Energie
  • Achtung der Menschenrechte, Menschenwürde, Gerechtigkeit, Chancengleichheit, kulturellen Vielfalt und Nichtdiskriminierung
  • Volle Gewährleistung der Gleichstellung und Selbstbestimmung für Mädchen und Frauen
  • Dauerhaftes, inklusives und nachhaltiges Wirtschaftswachstum und menschenwürdige Arbeit
  • Alle Konsum- und Produktionsmuster und Nutzung von natürlichen Ressourcen sind nachhaltig
  • Demokratie, gute Regierungsführung Rechtsstaatlichkeit unausweichlich für NE
  • Entwicklung und Anwendung von neuen Technologien berücksichtigen den Klimawandel und Umweltschutz
  • Sichere, lebensfähige und nachhaltige Lebensräume
  • Einwandfreier Trinkwasser- und Sanitärversorgung
  • Potentialentfaltung und geteilter Wohlstand 

Warum gelingt uns die Transformation in Richtung einer besseren Welt nicht?

 Möglicherweise....

... zu oberflächlich? Zu wenig Ursachenforschung, geringer systemischer Blick auf das große Ganze. Nur lokale Lösungen, die aber global kaum Wirkung zeigen.

... zu verkürzte Handlungsansätze? Eher Symptombekämpfung, also Systemverbesserung statt Systemtransformation? Verlass ausschließlich auf neue Technologie und Effizienzsteigerung.  

... zu einseitig? Veränderung ausschließlich der Konsumgewohnheiten oder nur das politische Engagement, jedoch nicht beide zugleich, da es oft zu Überforderung kommt. Menschen entwickeln sich z.B. zu kritische Konsument:innen, jedoch nicht zu politisch kritische Bürger:innen.

... zu kopflastig? Die Transformation zielt nicht auf den inneren Wandel? Statt Kompetenz- und Handlungsorientierung fokussieren immer noch zu viele Menschen auf die Informations- und Wissensvermittlung. Anders gesagt, ist großes Wissen bereits vorhanden, jedoch nicht wie mit dem Wissen umgegangen werden sollte (Mind-Behaviour-Gap).

Durch die langjährige Erfahrung und Arbeit im Umgang mit Change-Management und Transformation habe ich mich genau auf die Lösung dieser Herausforderungen spezialisiert. Heute berate und begleite ich Unternehmen, Institutionen, NGOs und Einzelpersonen zu deutlich mehr Motivation, Wirksamkeit und Ergebnissen. 


Online
Globale Themen mit Hamed Abbaspur
Workshop Handlungskompetenzen stärken mit Hamed Abbaspur
Workshop Handlungskompetenzen stärken mit Hamed Abbaspur
Erstes Workshop zu Nachhaltige Entwicklung
Erstes Workshop zu Nachhaltige Entwicklung
Gruppendiskussion mit Hamed Abbaspur
Gruppendiskussion mit Hamed Abbaspur
Globale Themen Vortrag & Workshop
Globale Themen Vortrag & Workshop
SDG 6 & 12 mit Hamed Abbaspur
SDG 6 & 12 mit Hamed Abbaspur
Globale Themen Vortrag & Workshop
Globale Themen Vortrag & Workshop


Insbesondere wenn bereits mit Maßnahmen zu mehr Nachhaltigkeit bei der Arbeit bzw. im Alltag begonnen wurde, reicht es nicht aus, um im Sinne des Leitbildes (s.o.) der nachhaltigen Entwicklung die 17 Ziele vor allem auf der globalen Ebene zu erreichen. So basiert ein beachtlicher Teil meiner Selbstreflexions- und Inspirationsarbeit auf die Absicht, auf die Nachhaltigkeitskonzepte von Ralf Döring und Konrad Ott hinzuweisen, damit eine neue Perspektive über die tiefgehenden und umfassenden globalen Zusammenhänge ermöglicht wird. Durch die Beratung von Führungskräften und das Begleiten von Teams bin ich in der Lage, sowohl Organisationen als auch Einzelpersonen von einer schwachen hin zu einer starken Nachhaltigkeit zu begeistern und zu verändern.

Ich möchte mehr Informationen!

Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt. Wir fällen sie nieder und verwandeln sie in Papier, um unsere Leere zu dokumentieren.

- Khalil Gibran

Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandeln.

- Mohandas Karamchand Gandhi (Mahatma Gandhi)



E-Mail
Instagram
LinkedIn